Blog

Nov15

Review: Smartwatch gegen „klassische“ Uhr – plus Gewinne eine dieser zwei Slow Watches

 

Untitled2

Vor einiger Zeit ging es mir wie einigen von euch evtl. auch und ich habe mich dazu entschlossen mir eine Smartwatch zu kaufen.
Das stellte sich als gar nicht so leicht bei einem iPhone™, wenn man will das das ganze auch halbwegs funktioniert und man nicht zum Apple™ eigenen Modell greifen möchte, heraus.

Gefunden hab ich dann auch eine, doch nach kurzer Zeit habe ich festgestellt, dass sich das verbaute, nicht austauschbare Plastik Armband irgendwie nicht so hundertprozentig toll anfühlt. Es ist zwar ok, aber eben nicht toll. Gefallen an sich hat es mir von Anfang an nicht wirklich, aber die Smartwatches bieten da eben nicht so viel im Moment und dann muss man eben Abstriche hinnehmen.
Das wäre noch zu verschmerzen gewesen, wenn die Software der Uhr wenigstens funktioniert hätte wie sie sollte. Verbindung hier abgebrochen, da nicht automatisch wieder verbunden und so weiter ging das ganze Tag ein Tag aus.

Ich bemerkte erst, dass die Uhr keinen richtigen Mehrwert für mich hatte, als ich aber nun wirklich jeden Pieps den ich eh vom Handy schon gehört hatte, nun nochmals an meinem Handgelenk in Form eines vibrierens zu spüren bekommen habe.

Toll, denkt man da zuerst, aber in echt hat man das Handy sowieso immer dabei (sonst funktioniert die Uhr ja auch nicht wie es gedacht ist) und wenn man auf die Uhr schaut, schaut man auch zu 95% auf das Telefon. Also rappelt es nur doppelt und man fühlt sich nach einer Zeit wirklich gestresst. Aber man will das Ding ja auch nicht abnehmen, zeigt es einem ja doch schnell mal kurz die Uhrzeit an ohne das Telefon herauszukramen.

Auch Material und Stiltechnisch ist das ganze nun mal sehr „modern“ gehalten und solch eine Uhr fühlt sich einfach irgendwie nicht richtig an, wenn man mit seinem klassischen Schurwoll Anzug, Budapester Schuhen und der Pomade im Haar unterwegs ist.

 

Also, so oder so, eine neue Uhr muß her, aber welche?

Uhrenhersteller gibt es ja genug dachte ich mir und machte mich mal im Internet ganz allgemein auf die Suche.
Nach einigem hin und her, fand ich letztendlich eine etwas unkonventionelle Uhr, die mir jedoch sofort ins Auge stieß. Slow Watch heißt die Uhr und hat nur einen Zeiger(?).
Ein Zeiger deshalb, weil die Uhr praktisch einen ganzen Tag von 0 bis wieder 0 Uhr auf dem Ziffernblatt anzeigt. Oben ist 12 Uhr Mittags, unten ist 0 Uhr Nachts. Das bedeutet, dass von links nach rechts praktisch der „Tag“ angezeigt wird.

 

SW1

Ihr habt es erraten, es ist gerade 16.30 Uhr, zumindest auf dem Bild.

 

Das heißt im Klartext, es werden nur volle Stunden und viertel Stunden auf dem Ziffernblatt angezeigt und ein minütlich genaues ablesen der Uhr ist somit nicht möglich.
Den Sinn dahinter alles etwas zu entschleunigen und den Alltag bewusster, langsamer anzugehen fand ich genial, denn mir ist es im Leben eigentlich ziemlich egal ob es nun 15.07 Uhr oder inzwischen 15.09 Uhr ist. Zu festen und wichtigen Terminen erscheine ich sowieso mindestens 5 Minuten früher als zu spät.

Ich habe mich dann mal noch weiter durch das Internet geklickt, den Hersteller ausfindig gemacht und dabei herausgefunden, dass die Uhr im Jahre 2013 durch ein Kickstarter Projekt finanziert wurde und seitdem ein großer internationaler Hit geworden ist. Das Männermagazin GQ, die Cosmopolitan, die Vogue, Men’s Health, das Esquire Magazin und die New York Times sind einige Magazine die diese Uhr schon vorgestellt hatten. Da war ich also etwas hintendran mit dem neu entdecken.

Da mir die Uhr, mit dem zugegeben etwas speziellen Namen, Slow JO 17 jedoch so gut gefallen hat und ich mir dachte, dass auch einige andere männliche und weibliche Vintage Liebhaber/innen (ja die Uhr gibt’s auch in einer etwas kleiner ausfallenden Variante für die Damen) diese Uhr durchaus interessieren dürfte, habe ich kurzerhand den Kontakt zu den Herstellern aufgenommen und angefragt ob Sie uns ein Exemplar zu Review Zwecken für euch, unsere User zusenden könnten. Genau das haben die Damen und Herren auch getan und hier bin ich nun, um euch nach einigen Tagen Nutzung der Uhr, meine ersten Eindrücke und Erfahrungen zu schildern.

 

Für alle Damen sei hierbei noch anzumerken, dass Anna von 30sto50s euch in diesem kleinen Resume (inkl. Unboxing Video)  eine Variante für die Damen, in Form der Slow Watch MO 07, vorstellt.

sw2

Die Slow MO Uhren sind im Gegensatz zu den SloW Mo für den Herren die 38mm messen, nur 34mm groß und auf die weiblichen Kunden zugeschnitten.

 

Los geht es!

Nummer 1. Die Optik
Meiner Meinung nach hat die Slow-Jo 17, im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Smartwatches, ganz klar einiges Voraus.  Besonders dann, wenn man sich, wie wohl einige User die diesen Artikel lesen, im 40er-50er Jahre bzw. Vintage Stil kleidet. Auch bei anderen „normalen Uhren“, bewegt sich die Slow Watch, was die Optik angeht, definitiv im vorderen Bereich. Sind andere Uhren oft „zu streng“ oder zu verspielt, vermögen mich die klassischen, klaren und symetrischen Züge der Uhr zu begeistern. Sie verleihen der Uhr eine natürliche Präsenz am Handgelenk, ohne das Sie dort groß stört, oder als zu aufdringlich auffällt.
Dazu muss man noch sagen, dass es die Uhr in mehreren Farben und seit neuestem sogar mit einem runden Gehäuse gibt.

Nummer 2. Die Materialien
Auch da kann meine Smartwatch nicht mithalten.
Das Edelstahl Gehäuse und das Kalbslederarmband sind einfach von Haus aus eine Klasse für sich. Stilvoll und zurückhaltend schlicht und dabei doch sehr elegant. Das gehärtete Mineralglas läßt einen ungetrübten Blick auf das Ziffernblatt zu.

Nummer 3. Die Verabeitung
Die Verarbeitung ist auf höchstem Niveau. Jedes Detail wurde hier genauestens ausgearbeitet. Betrachte man zum Beispiel das Gehäuse von der Seite, ist klar zu sehen, dass alle Kanten oben und unten exakt gleich proportioniert sind. Aber mal ehrlich, was anderes erwartet man auch nicht von einer Uhr die in der Schweiz hergestellt wurde, oder?

Nummer 4. Funktionen
Hier gewinnt natürlich haushoch die Smartwatch, aber wie schon erwähnt, geht es hierbei ja genau nicht darum wie man wieder am besten „gestört“ werden kann, sondern darum die Uhrzeit abzulesen und die Uhr als schickes Accessoire zu tragen.
Die Uhr kann wirklich nur eines, euch die Uhrzeit sagen. Das war’s.

Nummer 5. sonstiges
Die Uhr ist bis zu 100 Meter Wasserdicht und besitzt ein Schweizer Quartz Uhrwerk.
Armbänder könnt ihr natürlich auch wechseln wie Ihr lustig seid, was bei einem Kalbsleder Armband bei eventuellen Tauchgängen auch anzuraten wäre.

 

Mein Fazit
Mein Fazit lautet ganz klar 1:0 für die „klassische“ bzw. entschleunigende Slow Watch.
Tolles Design, hervorragende Materialien und Verarbeitung der Uhr, lassen eigentlich keine Wünsche offen.
Die Uhr erinnert einen bei jedem Blick ganz nebenbei daran, dass man das Leben auch Leben und nicht im Minutentakt denken und von A nach B hetzten sollte.

Ich habe, als ich die Uhr bekommen habe auch ein kleines Unboxing gemacht, dass ich euch hier unten einfach mal mit anhänge.

 

Ich hoffe euch hat meine kleine Review gefallen und ich wünsche euch noch einen tollen Tag.
Und denkt daran, nehmt euch mal wieder Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. 😉

Euer Markus von 30sto50s

 

Ihr wollt eine der beiden Uhren euer Eigen nennen?
Dann macht mit bei unserem Gewinnspiel und mit etwas Glück haltet ihr eines der Schmuckstücke bald in euren Händen, denn wir verlosen in Zusammenarbeit mit Slow-watches.com eine Slow JO17 für den Herren oder eine Slow MO07 für die Damen.

WAS DU DAFÜR TUN MUSST? 
MELDE DICH EINFACH HIER FÜR EINEN UNSERER NEWSLETTER AN* UND DU BIST AUTOMATISCH IM LOSTOPF.

 

*Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung geht vom 16. November 2015 bis zum 07. Dezember 2015 um 23.59Uhr

Der Gewinner/in wird per Zufall aus allen Personen die sich in dem Zeitraum vom 16.11.2015 bis 07.12.2015 für einen unserer Newsletter (der Seite www.30sto50sjournal.com) angemeldet haben, gezogen. Dieser User wird von der Firma 30sto50s.com über eine private Nachricht an die vom User angegebene E-Mail Adresse kontaktiert.
1. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die Firma 30sto50s Inh. Markus Sell, Marlesgrube 63, 23552 Lübeck
Facebook steht in keiner Form in Verbindung zu dem Gewinnspiel und steht folglich auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung!

2. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.

3. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz und in Österreich, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Angestellte der Firma 30sto50s und andere an der Konzeption und Umsetzung dieses Gewinnspiels beteiligte Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnehmer des Gewinnspiels ist diejenige Person, der die E-Mail-Adresse gehört. Eine regelwidrige Teilnahme (mehrfaches eintragen mit unterschiedlichen oder fake E-Mail Adressen) eines Teilnehmers an dem Gewinnspiel hat seinen Spielausschluss zur Folge.

4. Es werden nur die im Gewinnspiel näher beschriebenen Preise vergeben. Die Vergabe der Preise findet nur unter den Gewinnern statt, die sich auf die Benachrichtigung der Firma 30sto50s innerhalb von 2 Tagen melden. Das Spiel endet am 07.12.2015

5. Der Gewinner eines Preises wird zeitnah unter Zusendung einer E-Mail benachrichtigt. Der Gewinner hat den Erhalt der Gewinnbenachrichtigung unverzüglich, spätestens jedoch am zweiten Tag der Firma 30sto50s gegenüber zu bestätigen und die von der Firma 30sto50s benötigten Angaben zu machen. Andernfalls ist die Firma 30sto50s berechtigt, einen neuen Gewinner gemäß Auslosung zu bestimmen. Mit der Annahme des Preises willigt der Gewinner ein, dass sein Name von der Firma 30sto50s und mit dieser verbundenen Unternehmen zu Werbezwecken ohne Vergütung verwendet werden darf.

6. Die Formalitäten zur Übergabe der Gewinne werden mit dem Gewinner individuell geklärt. Der Gewinner hat die An- und Abreise sowie eventuell entstehende weitere Reise-, Verpflegungs- und Aufenthaltskosten selbst zu tragen. Die weiteren Preise, soweit sie bewegliche Sachen darstellen, werden dem Gewinner per Post an die bei der Rückmeldung angegebene Adresse geschickt. Mit Aufgabe des Preises bei der Post geht die Gefahr auf den Gewinner über. Für Lieferschäden ist die Firma 30sto50s nicht verantwortlich.

7. Eine Barauszahlung der Sachwerte oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Die Preise sind nicht übertragbar. Der Gewinner akzeptiert notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs der am Gewinnspiel beteiligten Firmen liegenden Faktoren bedingt sind.

8. Die Entscheidungen der Firma 30sto50s sind endgültig. Diesbezügliche Anfragen können nicht beantwortet werden. Die Firma 30sto50s behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.

9. Die Firma 30sto50s behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt zu ändern.

10. Jegliche Schadenersatzverpflichtung der Firma 30sto50s und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

11. Die bei diesem Gewinnspiel von Ihnen gemachten Angaben können von der Firma 30sto50s zum Zwecke der Werbung für eigene Produkte gespeichert und genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit durch eine eMail an „Markus (at) 30sto50s.com“ widerrufen.

12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

11 Comments

  1. Anna-Lena Werner

    Wahnsinnig schön die Uhren! Meine alte Uhr ist leider kaputt und das wäre ein toller Ersatz!

  2. Karin

    schöne Uhr 🙂

  3. Franzi

    Uff die Uhr ist der Hammer würde mich wie ein Kleinkind darüber freuen wenn ich sie mein Eigen nennen könnte 😍

  4. Lena-Maria Grabe

    ein wunderschön warmes gold und braun! den alltag entschleunigen ist eine tolle idee! 😉
    ich würde mich sehr freuen! 🙂

  5. Ramona Pernek

    Ich bräuchte dringend eine neue Uhr und würde mich über ein nettes Weihnachtsgeschenk freun !

  6. Janina Ahlgrimm

    Wäre ein schönes Geschenk für meinen Vater

  7. Mirjam Bieri

    Ich suche seit jahren die passende Uhr und diesen wäre perfekt!

  8. Patrick Bennecke

    Super

  9. Patrick Bennecke

    Sehr schöne Uhr die sich sehr von der Masse abhebt

  10. Luisa

    Au, das wäre toll, endlich eine uhr .
    Und endlichen Tag “ langsamer “ starten lassen, also gefühlt auch mehr Schöne Stunden mit meiner kleinen tochter.

  11. verena schmidt

    da ich seit jahren keine uhr besitze und diese mir sehr gefällt hätt ich nun gern mal eine…

schreibe deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.