Blog

Jan27

Wer ist eigentlich diese…

Zoe Scarlett
in Basel geboren und tatsächlich mit diesem Namen getauft worden. Bereits von jüngsten Kindertagen an besuchte Zoe Scarlett mit Ihrer Familie Flohmärkte, Oltimertreffen und Dragraces. Mit Ihrem älteren Bruder wuchs Sie inmitten von Antiquitäten, amerikanischen Fahrzeugen und der Musik von Elvis Presley auf und lernte früh die Nostalgie zu lieben und schätzen.Ecos

2006 machte Zoe ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera, bald darauf war sie weltweit auf den ersten Covers zu sehen, verschiedene Fernsehsendungen, Werbekampagnen, Sponsoring und Botschafter – Verträge folgten. 2007 wurde eine Burger King Filiale in der Schweiz mit den Bilder der Blondine ausgestattet. Im Jahr 2008 wurde Zoe Scarlett für den Schweizer Fernsehpreis als beste Newcomerin nominiert. Für Gruppo Campari wurde eine einzigartige Burlesque Show a la Marlene Dietrich und einem anschliessenden Bad im über-dimensionalen Glas arrangiert. 2009 stand das bekannteste Schweizer PinUp Model für Davidoff Cigarettes vor der Kamera.

Zoe Scarlett wurde aufgrund ihres besonderen Aussehens und ihrer atemberaubenden Ausstrahlung im Jahr 2010 das neue Gesicht der Ars Vivendi Nylon Strümpfe (was bisher von der wohl bekanntesten Burlesque Tänzerin der Welt geziert wurde). Noch im gleichen Jahr, wurde Zoe Scarlett das einzig noch lebende PIN UP auf dem italienischen Sprudelgetränk ABBONDIO. Ende 2010 erscheinte Zoe Scarlett zum ersten mal in der italienischen Vogue.

2011 folgte die Premiere der Burlesque Show Purple Diamond, einer einzigartigen Burlesque Performance mit vielen leuchtenden LED Lichtern und einem Rekord von 59 abgelegten Kleidungsstücken. Auch ist es möglich mit Zoe Scarlett “Burlesque” in Ihrem dafür eigens kreierten Workshop zu erlernen. Mitte des Jahres wurde Zoe in die Liste der 10 heissesten Schweizer Blondinen gewählt.

Hier geht es zu Zoe`s Webseite

schreibe deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.